Kompakt


Die Idee für außerfamiliäre Erziehung:

in der Pädagogik kann nur das fachlich begründbare Verhalten rechtens sein !


 

I. RECHTMÄßIGES VERHALTEN IN DER ERZIEHUNG / GRUNDREGEL:

  < In der Pädagogik kann nur fachlich legitimes Verhalten rechtens sein >

Was aber ist fachlich legitim in schwierigen Situationen? Wo endet Pädagogik, beginnen Machtmissbrauch, Gewalt, pädagogische Kunstfehler?

Hier praktikable Antworten: fachliche Legitimität u. Rechtmäßigkeit ganzheitlich betrachtet.

 Landesjugendamt Sachsen – Anhalt / April 2019 / S.112   Seminar/ Vortrag anfragen

Das Projekt kompakt zum ausdrucken


 

II. DIE SYMBOLISCHE BRÜCKE ZWISCHEN PÄDAGOGIK UND RECHT

Zwischen der Pädagogik und dem Recht besteht ein Spannungsfeld, auch bedingt durch einen primären fachlich- pädagogischen Auftrag der Persönlichkeitsentwicklung und einen sekundären zivilrechtlichen Aufsichtsauftrag des Umgangs mit eigen-/fremdgefährdenden Kindern/Jugendlchn. In diesem gesellschaftlichen Doppelauftrag verfolgen PädagogInnen sehr unterschiedliche Ziele.

Brücke Päd- Recht 4

Das Projektsymbol BRÜCKE PÄDAGOGIK- RECHT bedeutet